Gute Nacht [Viskose-Kopfkissen von Aeris (5 von 5)]

Ich hasse es, wenn mein Kopfkissen an Fülle verliert! Der Schlaf ist dann einfach viel weniger erholsam. Dann wird das Kissen halt 4 mal gefalltet, damit es wieder einigermaßen geht.

Damit das Kissen endlich nicht mehr eingeht, hilft nur eins: Das altmodische Federkissen gegen ein modernes viskoelastisches Exemplar ersetzen. Dieses Material behält nämlich über Jahre seine Form. Weiterhin gibt es noch einen weiteren Vorteil: Das Material ist nämlich wunderbar bequem und passt sich nahezu perfekt an den Körper an. Das Material reagiert dafür auf Druck und Temperatur. Der zusätzliche Komfort ist enorm. Ich schwöre auf meine Matratze aus eben jenen Material.

Gute Nacht [Viskose Kopfkissen von Aeris (5 von 5)] im Produkttest
Angenehm Weich und anschmiegsam, gleichzeitig verhindert es ein zu tiefes Einsinken

Die Form des Kopfkissens ist leicht Konvex, wodurch eine Kuhle für den Kopf entsteht. Dadurch wird der Kopf ideal gestützt. Im Vergleich zu mir bekannten billigeren Varianten derartiger Kopfkissen, riecht das Kopfkissen von Anfang an nicht. Das ist schön, schließlich liegt die Nase quasi auf der Geruchsquelle.

Gute Nacht [Viskose Kopfkissen von Aeris (5 von 5)] im Produkttest
Der Bezug ist abnehmbar und kann gewaschen werden

Der Kopfkissenüberzug ist angenehm weich, und kann sogar für die Wäsche abgezogen werden. Persönlich nutze ich allerdings einen zusätzlichen (normalen) Bezug.

Fazit

Das Kopfkissen ist herrlich bequem, da es sich nahezu perfekt anschmiegt (und das über Jahre hinweg). Weiterhin ist es gut verarbeitet und riecht nicht. Für mich  ist das Kissen seinen Preis definitiv wert. Wobei es Mensche gibt, welche mit einen solchen Formkissen nichts anfangen können.

Wertung: 5 von 5

Hier findet ihr eine gute Nacht Gute Nacht [Viskose Kopfkissen von Aeris (5 von 5)] im Produkttest

Gute Nacht [Viskose Kopfkissen von Aeris (5 von 5)] im Produkttest = Affiliate

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: