Geschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow]

Vor kurzem stellte ich euch zwei Wireless Speaker der Serie Urban Revolt von Trust vor, hier möchte ich nun noch einen Vergleich anbieten.

Einzeltest der Lautsprecher:

Dune Go Flow

Ausstattung und Funktion:

Merkmal Dune GoFlowGewinner
Lautsprecherchassis2 Breitbänder an der Frontseite, sowie eine Bassreflexöffnung2 minimal größere Breitbänder an der Frontseite, sowie einen echten Tieftöner (Subwoofer) an der UnterseiteFlow: Größere Breitbänder und echter Tieftöner sorgen für einen deutlich kräftigeren und ausgeglicheneren Klang
AnschlüsseAudioeingang (Klinke), Bluetooth, StromzufuhrAudioeingang und -ausgang, Bluetooth, USB (zum Laden des Handys), StromzufuhrFlow: die wichtigsten Anschlüsse sind zwar bei beiden Geräten vorhanden, jedoch punktet der Flow durch einen Audioausgang (Kopfhöreranschluss) und einer Ladefunktion
Bedienfeld5 Tasten, ermöglichen eine leichte Steuerung, Druckpunkt fehlt4 Tasten, Steuerung durch doppelbelegung der Vor/Zurücktaste komplizierter, klarer Druckpunkt, größere WertigkeitUnendschieden: Dune Go ist für technisch unversierte Nutzer leicht steuerbar, dafür sind die Knöpfe des Flow wertiger
Akku10h Betrieb23h reiner Betrieb bzw. eine komplette Handyladung + ~12h BetriebFlow: Wesentlich längere Laufzeit + praktischer Ladefunktion (sonst hält der Handyakku kürzer durch als der Lautsprecher)
Reichweitein unserer Wohnung ungefähr 10min unserer Wohnung ungefähr 12mFlow: immerhin 20% größerer Reichweite
FreisprecheinrichtungAnrufe werden durch einen Klick auf die Playtaste entgegengenommen, die Sprachqualität ist auf beiden Seiten gutAnrufe werden durch einen Klick auf die Telefontaste entgegengenommen, die Sprachqualität ist auf beiden Seiten gut, sogar etwas besser als beim Dune GoFlow: eine minimal bessere Sprachqualität sowie eine extra Telefontaste machen hier den kleinen Unterschied

Klang:

Ganz klarer, Sieg durch K.O. für den Flow! Kräftigerer Bass (Danke für den Tieftöner) guter Kick, gleichmäßige Frequenzen, extreme Räumlichkeit und weniger Verzehrung. Der Klang ist für einen portablen Mono-Lautsprecher ausgezeichnet, darf aber nicht mit guten Standboxen verglichen werden, dass wäre unfair. Dennoch wackelte beim Test sogar die Schreibtischplatte ordentlich mit 😉 Mein Tipp: Equalizer des Handys verwenden um die hohen Töne etwas zu schwächen, dann ist der Klang wirklich perfekt! Anders hingegen der Dune Go, hier sind die Bässe auch gut (auch wenn weit abgeschlagen) aber der Klang ist weniger Klar, räumlich, voluminös. Außerdem ist ein permanentes Rauschen zu hören (was schnell nervt). Bei voller Lautstärke (was wirklich sehr laut ist) entwickelt sich die Box leider zu einem extremen Brüllwürfel.

Design & Verarbeitung:

Trotz sehr ähnlicher Maße wirkt der Flow aufgrund seines “deftigeren” Designs wesentlich größer und schwerer als der Dune Go. Eine Bewertung der Optik ist natürlich immer rein subjektiv, der Dune ist verspielter, leichter und unauffälliger, der Flow hingegen wirkt bullig, minimalistisch und durch den starken farbigen Kontrast auch kindlicher. Mit persönlich gefällt das Design des Dune Go besser. In der Verarbeitung zeigen beide Geräte keine wirklichen Schwächen, trotzdem ist der Flow aufgrund der besseren Tasten und der gummierten Oberfläche sofort sympatischer und wertiger. Die Maße sind wirklich ähnlich ( Dune=255x100x92 mm; Flow=255x98x107mm); jedoch bringt der Flow mit 1,26kg rund 400 Gramm mehr auf die Waage als der Dune Go. Das zusätzliche Gewicht ist für den besseren Klang notwendig jedoch beim Transport zu bedenken.

Fazit:

Flow:

Wer einen sehr lauten und ausgesprochen bassstarken, semimobilen Lautsprecher sucht, ist beim Trust Revolt Flow genau richtig. Der Klang ist nach Verwendung eines Equalizers exzellent: laut, kräftiger Bass und starke räumlich. Die durchdachten Funktionen und der integrierte Akku (23h) können begeistern. Aufgrund des hohen Gewichtes (1,26 kg laut Waage) und der etwas größeren Abmessungen (BxHxT=25,5×9,8×10,7cm) ist er allerdings nur für kürzere Wanderungen oder zum schnellen mitnehmen in den Garten geeignet. Dann ist er aber ideal. Achtung: Die Produktabmessungen und das Gewicht bei Amazon sind vollkommen falsch.
HierGeschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow] im Produkttest könnt ihr Flow kaufen Geschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow] im Produkttest.

Dune Go:

Das Design des Lautsprechers ist wirklich ansprechend unauffällig, leider ist der Klang genauso unauffällig. Ist der Klang bei normaler Lautstärke (abgesehen von einem leichten Rauschen) noch ganz o. k. wird er bei hohen Lautstärken schon unangenehm und verzerrt. Die Funktionen und die Akkulaufzeit sind okay. Die Verarbeitung super. Wirklich empfehlen kann ich den Lautsprecher leider nicht, der Klang ist einfach zu schlecht. Achtung 1: der Name und unser Titel verspricht Spaß am Strand, aber aufgrund der Bassreflexöffnung ist dies nicht zu empfehlen, da hier Sand ungehindert eindringen kann. Achtung 2: Die Rückseite ist bei Amazon nicht richtig und entstammt einen anderen Model.

HierGeschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow] im Produkttest  könnt ihr Dune Go kaufen Geschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow] im Produkttest.

2 Gedanken zu “Geschwisterduell [Trust Urban Revolt vs. Trust Urban Revolt Flow]

  1. Habe mir auf Grund des Tests die Flow geholt und es nicht betreut. Schöner satter Sound und guter Bass. Höre am meisten R&B. Einfach toll. Für den Preis gibt’s nichts besseres.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: