Schaurige Maskerade [venetianische Maske von Paloqueth]

Ob als Bestandteil eines Kostüm oder für Verkleidungen im Schlafzimmer venezianische Masken sind sehr beliebt, die ein Produkttest erhielt ich jetzt eine solche Maske vor die ich euch hiermit warne, die Verarbeitung ist grauenvoll.

Ohne extreme Fertigungsfehler wäre die Maske eventuell etwas überladen aber doch auch irgendwie elegant. Nun kommt aber das gewaltige aber die Verarbeitung. Am schlimmsten ist der Kleber egal wo man hinschaut man findet ihn. An den Stellen um die Augen wo die Strasssteine angeklebt wurden sieht man Leimreste von einen halben Zentimeter größer über an der Maske sieht man schlecht weggewischten Kleberückstand, an 4 Stellen fette Tropfen und eigentlich über alle Leimfäden. Und das wäre dies noch nicht genug ist die Bordüre ebenfalls sehr schlecht angebracht worden, an der rechten Seite sieht man ganz überlappt sich die Zierde deutlich und auf der linken verbirgt sich diese kurz hinter der Rückseite der Maske. Positiv zu nennen bleibt noch, dass die Feder schön weich ist und die Maske bequem sitzt und das Blickfeld nur geringfügig eingrenzt.

Fazit:

das hätte selbst ich in der Grundschule besser hinbekommen (und ich bin wirklich ein schlechter Bastler). Hier fehlt ein Strassstein und ansonsten findet man überall Kleberückstände. Selbst die 7 € welche die Maske kostet sind hier schon weit zu viel.

Wertung: 0 von 5 Punkten

Schaurige Maskerade [venetianische Maske von Paloqueth] im Produkttest
Man beachte die Kleberückstände um Das Auge und die Kleberfäden um die Nase
Schaurige Maskerade [venetianische Maske von Paloqueth] im Produkttest
Das andere Auge sieht nicht besser aus, die Bordüre versteckt sich hinter der Ecke
Schaurige Maskerade [venetianische Maske von Paloqueth] im Produkttest
Und auch auf der Rückseite gibt es Kleber
Schaurige Maskerade [venetianische Maske von Paloqueth] im Produkttest
und zwar genug

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: