Der Dyson Killer – Rowenta X Force Flex 15.60

Der Rowenta X-Force Flex 15.60 ist saugstärker als der Dyson V15. Haben wir hier also einen echten Dyson-Killer?

*

Saugstärke des Rowenta X Force Flex 15.60

Ganz ehrlich ich liebe Rowenta. Zwar haben wir schon tolle Geräte von Samsung, Shark, Dyson und vielen anderen getestet. Doch unser eigenes Hauptgerät war dann doch immer wieder ein Rowenta. Mit dem Rowenta X-Force Flex 11.60 dient zur Zeit der Vorvorgänger dieses Staubsaugers als unser Hauptgerät. Deshalb war ich sehr gespannt was sich in den letzten zwei Jahren getan hat.

Auf dem ersten Blick ist der unterschied sehr gering. Aber bereits bei der ersten Nutzung fällt der brachiale Motor auf. Die Saugleistung hat sich nämlich verdoppelt. Mit 230 Airwatt ist er sogar saugstärker als das Flaggschiff Dyson V15. Und dies trotz einem breiteren Saugrohr, was normalerweise die Airwatt Zahl deutlich reduziert.

Mit diesem Motor macht das Staubsaugen einfach Spaß. Wenn der Rowenta X-Force 15.60 einmal loslegt, hat der Staub definitiv keine Chance. Steine, Katzenstreu und Sand waren in keinster Weise ein Problem. Eine solche Freude beim Staubsaugen hatte ich noch nie.

Nutzung

Im Vergleich zu anderen Geräten ist der Staubsauger mit 3,4 Kilogramm zwar nicht besonders leicht, fällt jedoch auch nicht negativ auf. Und dank der exzellenten Gewichtsverteilung hält sich das Gerät sehr gut.

Ein von mir sehr geliebtes Feature ist das knickbare Hauptrohr. Dieses vereinfacht die Reinigung unter dem Sofa enorm.

Ein neues und sehr interessantes Feature ist die automatische Teppicherkennung. Beim Wechsel von Hartboden auf Teppich erhöht sich die Saugkraft automatisch. Eine in meinen Augen sehr coole und praktische Funktion.

Die leuchtstarke LED Frontbeleuchtung an der Hauptbürste ermöglicht ein deutlich einfacheres finden von Schmutz.

Sehr gut gefallen mir die fünf einstellbaren Saugmodi und die feststellende Powertaste. Durch diese muss nicht permanent Druck auf den Schalter ausgeübt werden.

Rowenta X Force Flex Filter reinigen

Die Reinigung des Rowenta ist sehr einfach und gelingt ohne entstehende Staubwolken. Sehr praktisch ist die herausnehmbare Hauptbürste mit Schneiderillen zum Auftreten von Haaren.

Zubehör

Rowenta liefert den X-Force 15.60 in der Animal-Kit Edition mit einem übertrieben großen Zubehörpaket.

So erhaltet ihr neben dem Hauptgerät,

  • eine Wandhalterung bzw Ladestation
  • einen auswaschbaren Ersatzfilter
  • und übertriebene 9 Aufsätze.

Eigentlich ist so viel Zubehör ja etwas schönes. Aber bei neuen Aufsätzen frage ich mich wer diese tatsächlich braucht.

Akku

Je nach verwendeter Leistungsstufe hält der Akku zwischen 87 und 7 Minuten. Das ist ein sehr guter Wert und reicht problemlos auch für große Wohnungen bzw. Einfamilienhäuser. Bei Bedarf könnt ihr einen zusätzlichen Wechselakku bestellen

Um den Akku immer geladen zu halten, empfehle ich die Nutzung der Wandhalterung bzw. Ladestation. Beide bieten ebenfalls die Möglichkeit einige Zubehörteile aufzunehmen.

Testfazit zum Rowenta X Force Flex 15.60

Der Rowenta X-Force Flex ist ein fantastischer Staubsauger. Spätestens durch seine geniale Motorleistung ist er ein echter Dyson Killer. Und kostet dabei 200 € weniger. Das Gerät wird in Frankreich hergestellt und ist fantastisch verarbeitet. Rowenta garantiert euch sogar für zehn Jahre eine leichte Reparierbarkeit und Ersatzteilversorgung. Im Vergleich zum Vorvorgänger vermisse ich lediglich die Standfunktion.

Wer einen extrem saugstarken und langlebigen Staubsauger sucht, erhält von mir die Empfehlung sich diesen Rowenta einmal genauer anzusehen.

Schreibe einen Kommentar