Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA]

Vor 1, 2 Jahren galten Sie noch als das große, neue Ding. Mittlerweile ist es recht ruhig um die Smartwatches geworden. Wieso eigentlich? Wir wollen`s rausfinden.

Unboxing

Als Testgerät dient ein preiswertes Modell mit Android für nur 35 €. Die Uhr kommt in einer überraschend eleganten Verpackung daher. Doch gleich beim Öffnen dieser, steigt der unschöne “Leder”-Geruch in die Nase.

Die Inbetriebnahme

Davon lasse ich mich natürlich nicht abhalten. Ich nehme die Uhr in die Hand und bin von der durchaus ordentlichen Haptik positiv überrascht. Für die Preislage fühlt sich die Uhr richtig gut an. Sie ist zwar etwas schwer und dick, aber da schaue ich mal drüber hinweg. Also anschalter drücken und … nichts passier! Der Akku kommt ungeladen daher. Das ist für mich ein Unding. Wie soll ich denn da spielen? Nunja ab an die Steckdose (geladen wird per µ-USB) und warten bis die Uhr geladen ist. Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im Produkttest

In der Zwischenzeit kann ich mich ja schon einmal mit der Anleitung beschäftigen. Obwohl diese gibt es nur in englisch und chinesisch. Das erschwert die Sache doch deutlich. Im übrigen ist das Fehlen einer deutschsprachigen Anleitung laut Entscheidung des Landergerichtes Bochum eine Irrtum des Verbrauchers.

Die Nutzung

Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im ProdukttestNach dem Laden startet die Uhr sehr fix und lässt sich auch sehr leicht bedienen. Die Frage ob man eine solche Uhr wirklich braucht kann ich jetzt beantworten: eigentlich nicht. Wenn man sehr Handysüchtig ist, kann man mit der Uhr allerdings bequemer der Abhängigkeit fröhnen. Bekommt ihr eine Nachricht auf das Smartphone, wird euch dies auch auf der Uhr angezeigt (via Bluetooth). Auch könnt ihr beim Musikhören vorspringen und andere Kleinigkeiten nutzen. Interessant an der preiswerten Smartwatch ist folgendes: Man kann die Uhr mittels SD-Karte und Sim-Karte als eigenständiges Gerät nutzen oder sie per Bluetooth mit dem Android-Phone verbinden. Es ist doch schön die Wahl zu haben. Für mich ist die Nutzung via Bluetooth aber praktischer. Denn so bekomme ich die Benachrichtigung des Smartphones auch an der Uhr anschauen. Ebenfalls kann ich so Whatsapp, Facebook, etc fernbedienen. Aber einen echten Mehrwert ist in meinen Augen nicht vorhanden. Denn das Smartphone ist schnell gezückt und bietet ein deutlich komfortableres Arbeiten. Was aber cool ist, man kann die Smartwatch in Prüfungen 😉 und auf Arbeit verwenden, ohne dass es weiter auffällt.

Die Uhr

Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im ProdukttestIch hätte nicht gedacht für 35€ eine funktionierende Smartwatch zu erhalten. Die Uhr besitzt auch einen vielfältigen Funktionsumfang. Aufgrund der fehlenden Store-Anbindung kann dieser leider nicht erweitert werden. Leider fehlt es ebenfalls an Möglichkeiten zur Individualisierung. Mehr als zwei Dinge hat man nie zur Auswahl.

Die Verarbeitung der Uhr ist okay und sogar der Bildschirm ist in Ordnung. Die Auflösung & die Helligkeit passen und auch der Blickwinkel ist erstaunlich stabil.

Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im ProdukttestNatürlich kann man die Uhr nicht mit teuren Modellen vergleichen, aber sie arbeitet und das ist mehr als ich erwartet habe. Mehr habe ich mir dafür beim Tragekomfort erhofft. Die Uhr trägt sich richtig mies. Beim Auflegen des Armes stört die Uhr wie ein Klotz.

Fazit

Die Uhr macht was sie soll, stinkt aber sehr und trägt sich schlecht. Der Funktionsumfang ist erstaunlich groß, kann aber nicht erweitert werden. In meinen Augen braucht man keine Smartwatch, wer eine will sollte zu einem anderen Modell greifen. Wer sich nicht sicher ist, wie nützlich eine solche Uhr ist, kann mit dieser Preiswerten Uhr aber ohne große finanzielle Gefahr experimentieren

Wertung: fällt mir schwer, eigentlich bietet die Uhr keinen Mehrwert, ist aber ein gutes Probestück.

Kaufen könnt ihr die Probieruhr  Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im Produkttest hier.

Die Probieruhr [Smartwatch von CAMTOA] im Produkttest = Affiliate

P.S.: Das Produkt wurde uns im Austausch für einen fairen Test zur Verfügung gestellt. Das hat keinen Einfluss auf unser Urteil.
Aus rechtlichen Gründen bezeichne ich den Text hiermit als Werbung.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: