Blau, blau, blau … [Rucksack von Leaper (4,5 von 5)]

Hallöchen und Ahoi liebe Rucksackkinder,
heute gibt es mal wieder einen Rucksack. Auf der Suche nach einem neuen Arbeitsgeräte bin ich auf unser heutiges Modell aufmerksam geworden. Der dunkelblaue Rucksack ist leider zu leger als Arbeitstasche, aber einfach toll für die Schule/Uni oder Freizeit.

Und da mein bisheriger Rucksack in hellem beige einfach nur noch dreckig und daher ekelig aussieht freue ich mich besonders über meinen neuen Begleiter. Außerdem erinnert mich unser asiatischer Freund an viel teurere Modelle mit schlafendem Fuchs erinnert.
Der Rucksack wurde aus robustem Segeltuch gefertigt und hat so ungefähr die Farbe von einem Blaumann. Der Stoff wurde gut verarbeitet ( alle Nähte sind sauber und gerade ausgeführt) und alles wirkt sehr stabil. Vorne am Rucksack befindet sich mittig-unten ein ungefähr A5-großes Fach ohne weitere Unterteilung, in welchem aber sehr viel gelagert werden kann. Geschlossen wird dieses Fach mithilfe von zwei PU-Lederriemen mit Druckknöpfen. Zusätzlich ist das Fach mit einem leichtläufigen Reißverschluss gesichert.c446dd8a-f2b0-4cd1-a091-e92e4b956fffAuch das verwendete Leder macht eine robusten und stabilen Eindruck. Die Druckknöpfe haben die richtige Straffheit, frau bekommt sie problemlos auf, aber trotzdem lösen sie sich nicht einfach. Mittig auf der Klappe dieses Faches befindet sich eine retromäßige Verzierung, die eigentlich ganz hübsch ist, aber total schief und krumm. Links und rechts von dem kleinen frontalen Fach befinden sich zwei Seitentaschen ohne Verschluss. Hier kann man super einen kleinen Schirm oder auch Taschentücher verstauen. Die Fächer sind auch ideal für 0,5l-Flaschen. Das Hauptfach des Rucksackes wird mit einem pendelförmigen, messingfarbenen Reißverschluss geschlossen. Dieses Fach ist wirklich groß, hier kann man ohne Probleme drei 1,5l-Flaschen und einen Laptop verstauen. Der Computer kommt dabei in eine extra gepolsterte Abteilung. Weiterhin wurden gegenüber zwei größere und zwei kleinere Fächer integriert. Interessant finde ich auch die beiden Einschubfächer unten in den schmalen Seiten. Ich kenne diese Art von Taschen nur auf der Aussenseite. Allerdings kann man hier super Kleinkram wie Handy oder Taschentücher verstauen.
Tragekomfort:
Der Rucksack verfügt über eine leichte Rückenpolsterung, die zu mindestens etwas schützt. Bei mäßiger Befüllung sollt der Tragekomfort nicht beinträchtig sein. Getragen wird der Rucksack mit zwei einfachen, leicht gepolsterten Gurten. Die Träger sind angenehm und schneiden nicht ein. Die Trägerlänge lässt sich über eine goldene Vintageschnalle einstellen. Zusätzlich lässt sich der Rucksack sehr angenehm wie ein Beutel an den kurzen Griffen tragen.

Fazit

Für kleines Geld erhält man einen geräumigen und praktischen Rucksack mit einem zeitlosen Design für viele Gelegenheiten. Wer also nicht über 70 € für einen Begleiter mit Fuchs ausgeben will, ist hier gut beraten. Ein toller Alltagsrucksack für viele Gelegenheiten. Ich würde ihn jedoch nicht für ausgedehnte Wandertouren empfehlen. Denn dafür ist eindeutig nicht genügen Polsterung und Schwitzschutz integriert.

Wertung: 4,5 von 5 Sternen
Was blaues gibts hier Jetzt bestellen

P.S.: Verzeiht das schlechte Bild, die Bilder mit ordentlicher Qualität sind scheinbar im digitalen Nirvana.

Jetzt bestellen = Affiliate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s