Der SoLaLa-Monitor [LENOVO ThinkVision T2254 (3 von 5)]

Ein moderner Laptop lässt kaum noch wünsche auf. Für manche Anwendungen ist allerdings eine größere Bildschirmdiagonale durchaus vorteilhaft. Mit dem folfgenden Artikel bieten wir den (unseres Wissens) ersten deutschen Test für den LENOVO ThinkVision T2254.

Bildqualität

Fangen wir am besten direkt mit dem wichtigsten Kriterium an (dramatologisch ganz schlecht). Der Monitor zeigt hierbei weder besondere Stärken noch Schwächen. Die Bildhelligkeit beträgt 250 Candela und liegt damit genau in dem Bereich wie die gefühlt 95% der Monitore der 150€-Klasse. Dank des Fehlens von störenden Reflektionen ist dies auch völlig ausreichend um eine gute Ablesbarkeit zu erzielen. Selbst bei einer Nutzung im hellsten Sonnenschein funktioniert das tadellos. Der erste kleine Kritikpunkt ist für mich der doch recht niedrige dynamische Kontrast von 3.000.000 zu 1. Zwar sollte man die Bedeutung dieses Wertes nicht überschätzen, aber das schwarz ist tatsächlich noch etwas grau. Dadurch passt es allerdings zur generellen Farbwiedergabe des Gerätes, welche immer etwas farblos wirkt.

Zu einer schnellen Verschlechterung  kommt es bei verlassen des perfekten Betrachtungswinkels (besonders in vertikaler Richtung).

Mit all diesen Dingen kann man allerdings sehr gut arbeiten, es kommt bloß leider keine echte Freude auf.

Wirklich störend ist allerdings die nicht ganz zeitgemäße Auflösung von 1680 x 1050 Pixel. Bei einer Bildschirmdiagonale von 22 Zoll wirkt das Bild damit definitiv unscharf, dadurch ist das Lesen langer Texte auf diesem Monitor alles andere als ermüdungsfrei.

Anschlüsse

Hier bietet der Monitor zwei HDMI-Anschlüsse und ein VGA-Anschluss. Für die klassischen Verwendungszwecke sind also abgedeckt. Sehr schön ist das schnelle Umschalten zwischen den Anschlüssen. Die dafür nötige Taste wurde prominent auf der Vorderseite platziert und ist somit stets gut erreichbar. Möglichkeiten zum kabellosen verbindens eines Smartphones wie Miracast sucht man vergebens. Dies wäre in dieser Preisklasse auch sehr ungewöhlich. Integriert ist weiterhin ein grüner Aux-Anschluss (der normale Audioausgang wie am Handy), welcher bei uns allerdings nie funktionierte.

Verarbeitung & Design

WP_20160802_18_15_51_ProFür eine angesehene Marke wie Lenovo, ist diese Verarbeitung sehr schlecht. Der Monitor wackelt auf dem Ständer und auf jeglichen Druck reagiert er recht allergisch. Solange man das Gerät in Ruhe lässt, ist aber alles okay ;).

Das Design ist sicherlich kein Highlight, lenkt dafür aber nicht vom Bild ab. Das Design ist kantig und recht minimalistisch. Die einzigen Akzente bilden die roten Punkte des Lenovologos auf der Vorder- und Rückseite. Angnehm ist die Verwendung eines matten Kunststoffes. Das sieht zwar weniger schick aus (als Hochglanz), aber wehrt Fingerabdrücke und Staub wesentlich besser ab.

Ergonomie

WP_20160802_18_17_52_RichDies ist der einzige Punkt indem der Monitor wirkliche Stärken zeigt. Der Monitor kann kinderleicht und auf jegliche erdenkbare Lösung angepasst werden um den perfekten Blickwinkel zu bieten. Er ist höhenverstellbar, neigbar, drehbar und besitzt sogar eine Pivotfunktion. Letztere bezeichnet einen schnellen Wechsel zwischen Hoch- und Querformat.

Fazit

Abgesehen von der zu niedrigen Auflösung schlängelt sich der Monitor doch ganz gut durch den Test. Wirkliche Schwächen zeigt er kaum. Insgesamt bleibt er selbst für Monitore bis 150€ nur Mittelmaß. Bereits nach kurzen Suchen findet man erheblich bessere Modelle (vorallen wenn auf Pivot verzichtet werden kann).

Wertung: 3 von 5

Den solala-Monitor Jetzt bestellen findet ihr hier

Jetzt bestellen = Affiliate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s