Schutz für Schatz [Kameratasche von Genesis (4,5 von 5)]

Kamera und Zubehör können ein Vermögen verschlingen. Da sollte die Kameratasche wirklich durchdacht sein und die kleinen Schätze richtig beschützen.

Verarbeitung

Die Tasche hält ordentlich was aus. Der Stoff ist schön Dick und der Nahtüberstand nicht zu knapp bemessen. Die Nähte sind auch recht akkurat gesetzt. An einer Stelle im Tascheninnenren, weißt die Naht allerdings eine Rundung an einer Stelle auf, wo sie nicht sein sollte. Wenn man von diesen „Problem“ absieht ist die Tasche wirklich sehr gut verarbeitet.

Schutz

Stoßschutz

Geht die Tasche einmal kaputt, ist dies verkraftbar. Stirbt hingegen die Kamera ist es ein erheblicher Schaden. Bei dieser Tasche sehe ich aber keinerlei Probleme. Die Außenhaut ist sehr solide ausgepolstert und kann einiges Schläge ausgleichen. Leider ist dieser Schutz gerade am Boden etwas reduziert wurden. Das ist aber weniger schlimm als man zuerst denkt, mehr dazu im Aufbau.

Diebstahlschutz

Wie gesagt, Kameras sind teuer. Deshalb werden sie auch ganz gerne mal entwendet. Um das unbeabsichtigte Öffnen der Tasche zu verhindern, wurden einige Hindernisse eingebaut.

  1. Ein Schnappverschluss, welcher den Zipper  blockiert
  2. Ein Klettverschluss (Gibt auch ein akustisches Feedback)
  3. Ein zweiter Schnapper

Diebstahl ist natürlich möglich, aber es wird den Dieben zumindest erschwert.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wasserschutz

„Leider“ haben wir hier in Werder aktuell ein dauerhaftes Traumwetter. Deshalb musste ein Ersatzgewitter in form einer Dusche herhalten. In meinen Test bearbeitete Ich die Tasche von allen Seiten für ca. 2 Minuten mit dem Duschkopf (wir haben einen hohen Wasserdruck). Ich war sicher, dass die Tasche innen durchweicht wäre. Die Tasche war auch an einer Stelle etwas Nass, aber ich hätte mit weit Schlimmeren gerechnet.Die Außenhaut hat den Großteil des Wassers einfach abgewiesen, die Nähte erwiesen sich allerdings als Schwachpunkt.Trotzdem, ich bin beeindruckt, da ein solcher Wasserdruck wohl nur bei einem Monster-Unwetter auftreten wird. Als zusätzlichen Schutz liefert der Hersteller ein Regenüberzug mit. Diesen wird man mit dieser Tasche aber sicherlich sehr selten benötigen.

Aufbau

Es ist seltsam, irgendwer baut beständig diese Tasche um. Immerwieder finde ich irgendwo eine Tasche wo zuvor keine war! Aber im Ernst, diese Tasche ist 100%ig durchdacht. Der Innenraum des Hauptfaches ist durch Zwischenstücke mit Klettverschlüsse variabel einteilbar. Hierdurch kann man Die Tasche einfach an seine Bedürfnisse anpassen.

Am Boden entsteht durch den in der Höhe verstellbare Zwischenboden ein Fach, dass sich perfekt für ein Stativ oder Teleobjektiv eignet. Allerdings muss man beachten, dass der „echte“ Boden der Tasche nur schwach gepolstert ist. Ein teures Teleobjektiv würde ich so nicht lagern oder zusätzlich polstern. Sehr praktisch ist eine Klappe an der Seite des Rucksacks, welcher einen schnellen und einfachen Zugang zum Stativ ermöglicht (ohne die gesamte Tasche ausleeren zu müssen). Zusätzlich zum Stativ kann in einer oberen Etage des Hauptfaches die Kamera und ein weiteres Zubehörteil bequem und sicher gelagert werden.

In einem Vorderen Fach sind Halterung für Stifte oder Reinigungspinsel vorhanden. Auch „im“ Rückenpolster ist ein Fach versteckt, indem man einige Papiere unterbringen kann. Weiterhin gibt es

  1. ein seitlich ausklappbaches Netzfach, welches ich aber nicht verwende (ich weiß noch nicht wozu)
  2. ein SD-Karten Fach im Deckel des Hauptfaches
  3. Ein Fach im Träger der Tasche, in welchen der Regenschutz hineinpasst
  4. Zwei Metallösen, welche sich hervorragend zum Anbringen von Karabinerhaken eignen

Tragekomfort

Die Tasche ist dank der gepolsterten Rückseite und Träger absolut komfortabel. Dank der Einträgerkonstruktion kann der Rucksack bequem im Tragestil gewechselt werden. Klingt etwas holprig soll aber nur ausdrücken: Der Rucksack lässt sich sehr einfach nach Vorn schwingen. Dazu muss er nicht abgesetzt werden und man gelangt dann recht bequem an die wichtigen Fächer und deren Inhalt.

Fazit

Die Tasche könnte perfekt sein, wäre der Boden ordentlich gepolstert. Der Diebstahlschutz, Regenschutz und die Aufteilung sind hingegen vorbildlich und machen richtig Spaß. Am begeisternsten empfinde ich jedoch die Möglichkeit zur schnellen und unkomplizierten Entnahme der Inhalte ohne die Tasche absetzten zu müssen. Wer kein Teleobjektiv transportiert, sollte diese Tasche definitiv kaufen.

Wertung: 4,5 von 5

Die Tasche findet ihr hier Jetzt bestellen.

 

Jetzt bestellen=Affiliate

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s