Reibungslos in der Nacht

Ein schlechtes Gleitgel kann den Spaß am Sex echt ruinieren. Der Hersteller „Projekt Sexmuseum“ stellte uns freundlicherweise eine Flasche des hauseigenen Produktes zur Verfügung.

Zu „Projekt Sexmuseum“

Manch einer wird sich vielleicht über den Namen des Herstellers wundern. Doch es ist mehr ein Statement als ein Name. Ziel ist es ein Museum über Sex in Köln zu eröffnen. Dieses soll wirklich mal informativ und nach meinen Erwartungen kreativ (gemessen am Eindruck, welcher der Hersteller bei mit hinterlassen hat)  werden. Ein solches Museum ist meines Erachtens nach eine wichtige und unterstützenswerte Sache.

Projekt Sexmuseum über Reibungslos

In einer Mail schrieb uns der Hersteller ein erfrischend ehrliches und realistisches Statement, welches wir euch nicht vorenthalten wollen:

Es handelt sich um das erst Crowdfunding-Produkt unseres ambitionierten „Projekt Sexmuseum“, mit dem wir in hoffentlich nicht zu ferner Zukunft ein unschmuddeliges Museum für die wichtigste Nebensache der Welt in Köln eröffnen wollen. (…) Ganz ehrlich gesagt ist das Produkt nicht die Neuerfindung des Gleitmittels. Aber im Vergleich zu den bekannten Alternativen aus den Drogeriemärkten finden wir steht es sehr gut da und ist für den Multifunktionseinsatz (auch für Massage etc) ein wie wir finden sehr guter Allrounder.
Und wir hoffen, dass der andere Ansatz an die Verpackung auch einige Freunde findet.
Das nächste Produkt für das Museum ist bereits in der Mache: Kondome aus fair gehandeltem Latex mit dem Namen Fairhüterli 🙂

Unser Test

Die Verpackung

Das Gleitgel wird in einer schön designeten Flasche geliefert. Welche mit einigen Schlagwörter zum Sex und Gleitgel  verziert wurde. Der Hersteller wird seinen Anforderungen gerecht und liefert ein absolut unschmuddeliges Produkt ab. Die Flasche besitzt einen praktischen Pumpknopf.

Das Gleitgel

Es fällt mir schwer das so zu schreiben, weil mir der Hersteller und seine Idee echt simpatisch sind. Aber das Gleitgel ist für mich persönlich kein Hit. Beim oben genannten Vergleich mit den Mitbewerber aus der Drogerie sehe ich keinen klaren Gewinner. Die Gleiteigenschaften möchte ich in etwa auf dem Niveau der weit verbreiteten (und warum auch immer) viel gelobten Durex-Gele verordnen. Kleine Vorteile sehe ich im Geschmack und beim Geruch. Beides ist zwar etwas ausgeprägt aber nicht eklig. deftigen Punkabzug gibt es aber im Schmierverhalten. Das Gleitgel verdunstet einfach zu schnell, bereits nach kürzester Zeit war’s das mit reibungslos. Doch bereits beim Auftragen bleibt das Gleitgel einfach die gewünschte nunja Gleitfreude schuldig und das ist einfach der wichtigste Bewertungspunkt. Da ist auch die Reaktivierbarkeit (Erneuerung des Gleitfilms durch Wasserzugabe/Speichelzugabe) nur bedingt.

Anwendungsfälle

Laut Verpackung handelt es sich quasi um einen Allrounder: Massagen, Vaginal- & Analsex, Mastrubation und die Nutzung mit Toys sollen mit dem Gleitgel funktionieren. Bei den meisten Dingen würde das Gleitgel wohl noch halbwegs funktionieren aber beim Analsex muss ich ihm die Nutzbarkeit einfach absprechen. Mit diesem Gleitgel würde ich nicht einmal an anales Vergnügen denken.

Fazit

Das Projekt Sexmuseum ist eine wirklich feine Sache. Gute Sexualbildung findet man in unserer Gesellschaft viel zu selten, dabei würde davon wohl jeder profitieren. Auf das Museum freue ich mich und werde bestimmt einmal vorbeischauen, aber das Gleitgel versagt einfach bei seinen Gleiteigenschaften. Auch wenn mir der Hersteller wahnsinnig simpatisch ist, möchte ich vor der Nutzung als Analgleitgel schon beinah warnen.

Wertung: 3,5 von 5

P.S.: Schaut am besten einmal auf der Facebookseite des Projektes vorbei. Dort gibt es interessante Dinge zu entdecken.

Wenn ihr das Museum durch den Kauf des Gleitgels unterstützen wollt, könnt ihr das gerne hier Jetzt bestellen tuen.

 

Jetzt bestellen=affiliate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s