Squirting, jetzt wird’s nass [Kurztipps]

Ein Squirting-Orgasmus ist wohl die Königsklasse der Höhepunkte. Ich fühle mich jedesmal dadurch geadelt. Laut verschiedenen Studien hatten bis zu 47% der Frauen bereits diese Erfahrung machen können. Das ist Schade, denn eigentlich ist jede Frau dazu in der Lage. Wir wollen helfen.

Zu gegeben im Internet finden sich bereits 1000 Artikel zu diesem Thema, aber hey unserer wird bestimmt super ;). Nach umfangreicher Recherche und toller Erfolgsquote (würde sagen 100% in den letzten Jahren, fühle ich mich zumindest ausreichend qualifiziert.

Unsere Tipps

  1. Viele Frauen sind von dem Gefühl irritiert. Während des Sex plötzlich nass zu werden ist natürlich eine seltsame Sache, die verwirrend sein kann. Viele Frauen verwechseln dieses Gefühl mit dem Harndrang und unterdrücken das Ganze dann. Eigentlich wären sie schön nass „explodiert“, bremsten sich aber selber aus. Hier hilft das informieren über den Zusammenhang und das vorherige Entleeren der Blase (Wo nichts ist muss auch nichts raus). Um es nochmal ganz klar zu formulieren, es ist definitiv kein Urin, sondern ein Ejakulat.
  2. Die richtige Technik. Natürlich kann der Spritzende Orgasmus auch bei der Penetration entstehen, für den Anfang funktioniert es aber am besten mit Handbetrieb. Hierzu nutzt man den Mittel- und Ringfinger und führt eine Komm-Her-Bewegung aus. Die Handinnnenseite zeigt dabei Richtung Bauchdecke. Dabei sollte man es natürlich nicht mit der Geschwindigkeit übertreiben (wie wir es immer gerne tun). Um die richtige Stelle zu treffen, müsst ihr euch nicht verrenken, führt ihr die Finger bis zum hintersten Fingerglied ein, trefft ihr quasi automatisch. Am besten setzt ihr euch dazu neben eure Partnerin, aufhöhe ihres Oberkörpers.
  3. Weitere Techniken: Die genannte Technik ist als Standard zu sehen und für den Anfang am einfachsten. Doch auch die afrikanische Technik des Kunyaza oder Fisting (etwas scrollen) können zum Squirten führen. Startet aber bitte erstmal mit den Punkten 2 + 6.
  4. Die falsche Technik. Es gibt auch eine andere Technik aus der Rammler-Tradition. Hierbei stößt man mit der Hand sehr ruckartig und schnell gegen die obere und untere Scheidenwand. Das funktioniert, ist allerdings für beide Partner etwas krampfhaft. Ich bin gut trainiert aber hier fällt mir beinah der Arm ab. Und auch für die Frau ist es nicht so angenehm. Auch können kleinere Blutungen entstehen. Romantisch ist also andersSquirting 1
  5. Richtiger Weg? Kurz vor dem nassen Höhepunkt werdet ihr ein starkes Anschwellen einer bestimmten Region an der oberen Scheidenwand feststellen. Merkt euch diese, genau das ist die wichtige Stelle für das stimulieren.
  6. nützliches Spielzeug: Bei uns gab es quasi eine Initialzündung, dank eines Glasdildos. Vorher war es schwierig für Anne so zu kommen. Seit dem klappt es nicht mehr ohne (was auch Nachteile hat), auch die Menge hat sich drastisch erhöht. Hier findet ihr den Test für diesen preiswerten Genussbringer.
  7. „Zubehör“: Wenn es regelmäßig zu Sturzbächen in eurem Bett kommt, belastet dies durchaus die Matratze und ihr müsst zusätzlich im Nassen schlafen. Da hilft auch kein Handtuch. Deshalb sollte man sich ein spezielles Orgielaken kaufen. Hier stellen wir euch unseren Favorit vor.
  8. Nach dem Squirten: Witziger Weise erleben die meisten Frauen erst direkt nach dem Abspritzen ihren Höhepunkt (welcher nun besonders intensiv ist). Wollt ihr anschließend weiter der Lust frönen, solltet ihr eventuell etwas Gleitgel nutzen, durch das Squirten wird oft der natürliche Gleitfilm hinfortgerissen.

Vorteile

  1. viel intensiverer HöhepunktFrau abspritzen
  2. Gutes Training für die Beckenmuskulatur
  3. ein verbindendes Erlebnis
  4. der Mann fühlt sich wirklich geadelt. Diese Form des Höhepunktes kann euuch schließlich nicht jeder Mann schenken. Gleichzeitig weiß euer Mann das ihr einen tollen Orgasmus hattet, einen nassen Orgasmus kann man nämlich nicht vortäuschen.
  5. Der Mann wird noch mehr von wollen, es wird also heiß im Bett

Habt ihr schon Erfahrungen mit Squirten? Wenn ja hat evt. jemand einen Tipp, wie man das auch aufhalten kann? Wir lieben es und wollen es auch, allerdings ist es nicht immer spontan das Lacken aufzuziehen bzw. hat man es nicht immer mit. Wer hat einen Tipp für uns.

Advertisements

2 Gedanken zu “Squirting, jetzt wird’s nass [Kurztipps]

  1. Mein Exfreund hat mich regelmäßig zum ejakulieren gebracht, seitdem aber kein anderer Mann. Seht schade, denn wie du richtig erwähnst ist das nochmal ein komplett anderes Level am Orgasmus…

    Gefällt 2 Personen

  2. Vielen Dank für deine ehrlich Antwort. Wenn du quasi schon weißt wie es geht (Frau muss das natürlich auch erlernen), dann versuch es unbedingt mal mit der empfohlenen Glasgurke. Freunde von uns haben damit auch beste Erfahrungen gemacht und sie ist ja auch nicht teuer. Vielleicht kommst du so nochmal in den tollen Genuss.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s