Wieder mal an der falschen Stelle gespart…[Chiffonbluse von SUNNOW]

Hallöchen und Ahoi liebe Sonnenkinder,

Heute schreibe ich euch mal wieder einen Beitrag aus München, denn ich bin wieder zur Schulung/Tagung. Und bevor ihr fragt, ich arbeite auch ab und zu 😉 . Ich geistere nicht nur in tollen deutschen Städten zur Bespaßung herum. Dieses Mal hat die Firma ihre Mitarbeiter in die Allianz Arena eingeladen und deshalb senden ich euch sonnige Grüße aus Bayern. Natürlich steht bei solchen Events immer die Frage an, was Frau anziehen soll. Und irgendwie ist diese Frage in meinem Job v.a. den Führungskräften sehr wichtig.

Daher gab es in meiner super Tagungsapp (ja für drei Tage wird eine App programmiert =) ) extra einen Punkt “ Dresscode“. Da kam mir das Päckchen von „SUNNOW“ ganz gelegen mit zwei Oberteilen. Und heute möchte ich euch nun das Erste vorstellen, eine weinrote Chiffonbluse.

IMG_0047 [210168]Beim Auspacken war ich zunächst erstaunt, dass das Oberteil durchsichtig ist, so hatte ich das von den Produktbildern her nicht erwartet. Und dann fiel mir die Größe auf, irgendwie Zirkuszeltartig trotz Bestellung in Größe M. Leider fiel mir auch sofort die mangelhafte Verarbeitung auf. Die verwendeten Knöpfchen sind zwar farblich stimmig, wurden aber z.T. schief angenäht und überall standen Fäden ab. Also musste ich heute früh erstmal an den Knöpfen die zu langen Fäden abschneiden. Ich hoffe, dass sich jetzt nicht irgendwann die Knöpfchen ganz ablösen. Aber mal sehen, bis jetzt sitzen sie fest. Die Nähte sind zum großen Teil in OIMG_0045 [210166]rdnung, allerdings wirken sie nicht besonders widerstandsfähig. Zieht man leicht daran sieht man deutlich den Faden.

IMG_0041 [210164]
Wenn nochmal jemand die Fotoqualität eines iPhones lobt *gg*
Ich denke mit ein bisschen Mühe lassen Sie sich zerreißen. Jedoch bietet der verwendete Chiffonstoff auch nicht gerade viel Halt und Stabilität für Nähte. Leider wurden auch die Ösen für die Knöpfe auf der Rückseite schlecht gearbeitet. Zum einen wurde hier schwarzes Material verwendet und dieses dann auch noch schlampig eingenäht.
Man muss ganz schön fitscheln bis die Knöpfe durch die Öffnungen passen. Dadurch werden die Nähte leider sehr belastet. Nun zum einem weiteren Kritikpunkt. Damit die Ärmel an den Handgelenken schön stehen, würde hier dunkles und glänzendes Material eingearbeitet, an sich ein gute Idee. Allerdings schimmert der Stoff sachte durch, man hätte hier ein mattes Material wählen sollen.

Jetzt noch ein paar Sätze zum tollen Design und der ungewöhnlichen Idee dahinter. Denn das Oberteil ist sehr wandelbar und damit vielseitig einsetzbar. Zum einen ist es relativ schlicht und lässt sich mit vielen Dingen kombinieren, es passt an den Strand genauso wie ins Büro. Allerdings ist es für mich wieder ein reines Hosenshirt, als Kombination zum Rock ist es mir zu weit. Frau sollte dringend ein Top darunter tragen, wenn sie das Haus verlässt oder Besuch bekommt. Für eine private Show hat es sicher auch seinen Reiz ohne 😉 . Zum Anderen kann man das Top selbst verändern, beispielsweise ist die Ärmellänge variabel. Frau kann diese entweder bis zum Handgelenk oder bis zum Ellenbogen tragen. Das absolute Highlight ist für mich jedoch der Rücken. Hier wurden im Bereich des Hohlkreuzes drei Knöpfchen angebracht, mit welchen sich das Oberteil taillieren lässt. Dadurch erhält das Shirt nochmal einen Hingucker im Rücken.

Wie ich schon angemerkt habe, ist das Oberteil in Größe M sehr weit. Durch die Knöpfchen im Rücken wird es aber etwas enger und ich kann es tragen, ohne das es komisch aussieht. Es ist jetzt weniger luftig und locker, wobei eine Nummer kleiner trotzdem besser passen würde. Auf den Bilder trage ich ein weißes Top darunter, heute hatte ich allerdings ein schwarzes Shirt drunten, was mir eindeutig besser gefallen hat. Je nachdem wie weit ihr das Oberteil haben wollt, solltet ihr eure normale Größe bestellen und höchstens eine Nummer größer.

Fazit

Wer ein luftiges und bequemes sommerliches Oberteil sucht, wird hier fündig. Für 12 € habe ich jetzt auch nicht die super Qualität erwartet, aber ein bisschen besser hätte sie schon sein können. Wer also über kleine Fehler hinwegsehen kann und sich bewusst ist, dass das Shirt nicht das ewige leben haben wird, macht einen guten Kauf. Zumal es für fast alle Gelegenheiten passt und pflegeleicht ist.

3,5 von 5 Sternen

Sonnige Grüße aus München

Eure Cheftesterin

 

PS.: Ich durfte nicht mal den Rasen im Stadion streicheln 😉 (Anmerkung: Wenn du wieder zu Hause bist, darfst du mich streicheln)

Hier gibt’s das halbdurchsichtige Etwas Jetzt bestellen.

 

Jetzt bestellen=Affiliate

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s