Hurra ich bin ein Schulkind…[Vintagerucksack von Weimi]

Hallöchen und Ahoi liebe Rucksackträger,

heute möchte ich euch mal ein völlig neues Produkt für unseren Blog vorstellen, einen Rucksack.

Einleitung

Wie Ihr ja wisst arbeite ich als Pharmaberatin im Außendienst und muss dafür Muster, Flyer/Broschüren, Einladungen und sonstigen Papierkrempel + Ipad mit mir rumschleppen. Leider schmerzen mir durch das gesammelte Gewicht am Abend die Schultern. Am Ende der Woche ist mein ganzer Nacken- und Schulterbereich knochenhart und mein lieber Mann muss mich kneten (mach ich gern Schatz). Leider bekomme ich durch diese Verspannung auch noch sehr schnelle Kopfschmerzen, was das Arbeiten nicht angenehmer gestaltet. Daher habe ich mich entschieden zukünftig mit einem Rucksack auf Arbeit zu gehen. Damit erfülle ich zwar das Pharmareferentinnenklischee von wegen riesiger Handtasche nicht mehr aber was soll’s. Ich trage auch keine hohen Schuhe und Kostümchen (außer zu Halloween 😉 ). Von daher geht praktisch und schmerzfrei vor Schicksein. Allerdings wurde ich heute auch gefragt, ob ich am Wandertag teilnehme =).

Material

So nun aber zum Modelle. Bestellt habe ich mir einen grau-(blauen) Rucksack von Weimi (Farbe ist schlecht beschreibbar). Der Rucksack hat einen süßen Retrocharme und erinnert mich an die Schulranzen meiner Oma, bloß das Material ist moderner. Das Obermaterial des Rucksacks besteht aus richtig robustem Segeltuch (ob das stimmt weiß ich nicht, kenne mich leider nicht so mit Stoffkunde aus). Für mich fühlt das Material sich wie steifer Jeansstoff an, auch die Webart und das damit entstehende Muster erinnert mich an Denim. Ein Highlight des Rucksackes sind die Lederverzierungen an den unteren Rändern. Diese wirken sich leicht abgeranzt, was hier aber positiv gemeint ist, das so der Charme des Rucksackes unterstrichen wird. Das Leder findet sich auch noch an mehreren Stellen wieder, z.B. am Griff und an den Befestigungen für den langen Henkel. Das verwendete Leder, fasst sich weich und samtig an, es schmeichelt der Haut richtig. Auch die beiden vorderen Schließen sind aus diesem Material. Zunächst dachte ich, dass ich jedes Mal zum Öffnen und Schließen das Leder durch die Schnallen fädeln muss und meine Freunde sank beim Gedanken daran, wie oft ich in meiner Tasche wühle. Allerdings habe ich nach zehn Minuten gemerkt (nicht lachen, es war früh am Morgen), dass unter den Schnallen magnetische (Druck)knöpfe angebracht sind. Damit löst sich der Rucksack super leicht Öffnen und Schließen, die Compliance 😉 steigt. Innen ist der Rucksack mit einem braunen glänzenden Stoff ausgekleidet, der sich bestimmt gut abwischen lässt und nicht sehr anfällig für Flecken wirkt.

Verarbeitung

Insgesamt ist der Rucksack gut verarbeitet, für meinen Geschmack könnten einige Nähte noch ordentlicher sein. Allerdings sind die etwas unsauberen Nähte alle Innenliegend und damit ist das für mich in Ordnung. Was mich ein bisschen stört sind die Reißverschlüsse, denn z.T. haken diese. Jedoch ist das jetzt nach mehrmaligem Benutzen auch schon besser geworden und ich bin optimistisch, dass sie super laufen, wenn ich sie etwas mit Wachs behandel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aufbau

Der Rucksack hat ein größeres Hauptfach, in welches mit Müh und Not A4-Formate hineinpassen. Man sollte die Sachen lieber in eine Klarsichtfolie packen, da sonst der obere Rand schon leidet und mit der Zeit liederlich aussieht. Integriert in das Hauptfach sind zwei kleine Einschubfächer ( gut für Stifte oder das Handy) und das gefütterte Fach für Laptops bzw. in meinen Fall ein iPad und zusätzlich 4 Tablettenschachteln. Es ist also ausreichend Platz. Allerdings lässt die Polsterung doch zu wünschen übrig. Es wurden einfach zwei verschieden große Schaumstoffteile (die beide zu klein sind) eingenäht.  Zwar wird das entsprechende elektrische Gerät geschützt, jedoch fühlt es sich etwas komisch an. Warum hat man nicht einfach ein passendes Stück Schaumstoff genommen? Verschließen kann man das gesamte Hauptfach mit einem Reißverschluss. Achtung, hier auf die A4-Sachen aufpassen. Zusätzlich besitzt der Rucksack noch zwei weitere Fächer. Ein kleineres Fach mit Reißverschluss und ohne weitere Unterteilung, in welchem ich Portmonee und Fahrzeugpapiere aufbewahre. Ganz vorne befindet sich dann nochmal ein größeres Fach mit einer kleinen innenliegenden Tasche, so ungefähr wie eine Brusttasche bei Männerhemden. Für mich der ideale Ort für Visitenkarten und Stifte.

Transformer

Jetzt möchte ich euch noch mein persönliches Highlight an diesem Rucksack vorstellen. Man kann ihn als Rucksack oder Umhängetasche tragen. Dadurch kann ich das gute Stück zwischen meinen Ärzten als Rucksack tragen und meine Schultern entlasten und in der Praxis dann wieder schicker mit Tasche stehen. Die Rucksackträger sind im Obermaterial auch aus diesem Segeltuch gearbeitet und wurden mit braunem robustem Band verstärkt. Mich erinnert das genutzte Band an Spanngurte. Die Träger wurden doppelt gearbeitet und dadurch liegt das Segeltuch und nicht das Band auf dem Körper auf. Die Länge der Träger lässt sich mithilfe von messingfarbenen Schnallen regulieren. Da es aber eigentlich ein Männerrucksack ist, sind die Träger selbst im kürzesten Zustand ein kleines bisschen zu lang für mich. Aber ich schnalle mir meine Rucksäcke allgemein gerne sehr hoch. Markus kann sie dann nicht mehr aufsetzt, er passt einfach nicht mehr du9rch die Träger hindurch 😉  (Das liegt an meinen extrem männlichen & breiten Schultern ;). Der lange Henkel wurde nur aus dem Spanngurtband gefertigt und kann mit messingfarbenen Karabinerhaken befestigt werden. Trotz dem Material trägt sich die Tasche auch auf diese Weise angenehm und wirkt dann nicht mehr so Schulausflugmäßig.

Tragekomfort

So jetzt zum größten Kritikpunkt des Rucksack, dem Tragekomfort. Leider ist die Rückwand des Rucksackes zu weich und biegt sich sehr schnell durch. Da ich meine Taschen sehr gerne vollstopfe, wird der Rucksack schön rund. Auch die Polsterung hätte stärker ausfallen können. Ich bin ein großer Fan toller Rückenpolster, allerdings ist das vorgestellte Modelle kein Wander- oder Sportrucksack.

Fazit

Ich liebe meinen neuen Arbeitsbegleiter. Er ist praktisch und hat Charme.

Wertung: 4 von 5 Sternen

Euer Schulkindchen aka Cheftesterin

hier findet ihr euren Transformer-Rucksack Jetzt bestellen.

 

Jetzt bestellen= Affiliate

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s