Flutlicht[Extreme Radlampe von Kingtop (4 von 5)

Es ist Fahrradsaison, zahlreiche Radler geben gerne mal 4-stellige Summen für ihren Drahtesel aus, sparen aber an einer vernünftigen Beleuchtung. Meines Erachtens ist dies ein riesiger Fehler. Glücklicherweise kann man diesen Fehler auch nachträglich beheben. Ich möchte euch die hellste Fahrradlampe vorstellen, die ich bisher gesehen habe.

 

Wieso sollte man ein helles Fahrradlicht haben?

Es ist ein Bauteil welche unverzichtbar für die Sicherheit und für den Komfort ist. Jeder Radler ohne Licht schwebt in Lebensgefahr. Jeder Autofahrer wird mir sofort zustimmen. Außerdem ist Fahrradfahren im Dunkeln absolut kein Vergnügen, stattdessen ist es der pure Stress. Tut euch und allen anderen einen gefallen und besorgt euch eine gute Lampe.

Ausleuchtung

Manchmal fange ich direkt mit dem wichtigsten an, bei einer Radlampe scheint mir dies angebracht: Die Lampe erzeugt ein gleißend helles Licht. Es ist wirklich extrem. Zwar gibt es wohl noch etwas hellere Lampen (Lupine Betty), diese kosten dafür aber auch gewaltige Summen. Die Kingtop-Lampe erzeugt definitiv mehr als ausreichend Licht. Man muss immer darauf bedacht sein, den Gegenverkehr keinesfalls zu blenden. Apropo, die Lampe besitzt aufgrund der Blendgefahr keine Straßenzulassung. Nach meiner Messung erreicht die Lampe eine Leuchtkraft von stolzen 1739 Lumen. (Was wahnsinnig hell ist, allerdings weit weniger  als vom Hersteller angegeben)

Verarbeitung

Hier hatte ich etwas Angst, aber die Lampe ist erstaunlich gut verarbeitet. Das Gehäuse besteht aus stabilen Metall und hält einiges aus. Auch starker Regen ist kein Problem. Besonders cool finde ich die LED-Beleuchtung des Anschalters, welche auch als Statusanzeige dient. Für die Lampe gibt es eine 1. Der „externe“ Akku hingegen ist nur in eine Folie geschweißt und wirkt nicht gerade edel.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Akku

Der Akku hielt in meinen Test ca 3:45h, bei einer Halbierung der Helligkeit ist sogar mehr als das doppelte erreichbar. Etwas ungewohnt ist die Trennung von Lampe und Akku, was ich allerdings praktisch finde und bei besonders hellen Lampen eher die Regel ist. Interessant wäre dies vor allen, wenn es möglich wäre einen Ersatzakku zu kaufen, leider habe ich hierfür kein Angebot gefunden. Etwas störend ist das fehlen eines echten Ausschalters, den auch im deaktivierten Zustand leuchtet die Status-LED weiter und verbraucht dabei Strom. Die einzige Möglichkeit besteht in der Trennung zwischen Lampe und Akku.

Zubehör

Der Lieferumfang ist sehr groß und enthält Folgendes:

  • Die Lampe
  • Dem Akku
  • Eine Akkutasche
  • Kopfband
  • Material zur Lenkermontage
  • Rücklicht

Die Akkutasche ist sehr praktisch, sie ermöglicht es den Akku am Rahmen oder im Rucksack zu positionieren. Zur Funktion eines Kopfbandes oder des Montagesets brauche ich wohl nichts sagen. Das Rücklicht ist okay, besitzt aber zu viele Funktionen. Man muss die Taste 8 mal drücken, bis die Lampe wieder aus ist. Das nervt.

Fazit

Die Lampe ist fantastisch hell und gut verarbeitet. Leider muss ich Punkte abziehen für eine fehlerhafte Produktbeschreibung, einen fehlenden Ausschalter und dem fehlen einer Straßenzulassung. Trotzdem für eine ähnlich helle Lampe muss man sonst ein vielfaches an Geld in die Hand nehmen.

Wertung: 4 von 5
Hier gibt’s das Flutlicht Jetzt bestellen und hier eine noch hellere Version Jetzt bestellen vom Hersteller.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s