Noch mehr Befriedigung vom Profi! [Satisfyer Pro 2 (5 von 5)]

Lange Zeit war der beliebte Satisfyer Pro verschwunden und wir glaubten schon an eine Einstellung unter juristischen Zwang. Doch die Vermutung war zum Glück falsch. Stattdessen lässt Eis.de die Korken knallen und schiebt die überarbeite Version 2 nach. Kann sie halten was der Name verspricht?

Das Besondere an der Satisfyer-Reihe

Sexspielzeuge sind ein alter Hut, hier gibt es wenig was noch überrascht. Sowohl Dildos, als auch Vibratoren sind bereits in den meisten Schlafzimmern vorhanden. Exotischer ist hier schon die elektrische Reizung (Estim), aber auch dieses Prinzip ist alt. Der Satisfyer verspricht jedoch ein ganz neues Stimulierungsverfahren. Hier wird ein regelmäßiger Unterdruck erzeugt. Durch den schnellen Wechsel zwischen Saugen und Saugpause entsteht eine angenehme Stimulation

Befriedigt?

Die ehrliche Antwort: Wie bereits beim Vorg

WP_20160515_15_41_07_Rich
Die Steuerung gelingt auch in Extase, unten an/aus. Oben erhöhen der Stärke in 11 Stufen.

änger erreichte Anne
mit dem Satisfyer Pro 2 keinen Höhepunkt. Das muss allerdings nicht direkt am Toy liegen. Ich vermute eher, dass Anne und der Satisfyer nicht zusammen passen, denn Sie neigt viel stärker zum G-Punkt Orgasmus als zum klitoral Erzeugten. Der fehlende Orgasmus konnte im Anschluss zügig nachgeholt werden 😉

Vom Vorgänger habe ich zahlreiche Erfahrungen gelesen und gehört, in denen die Frauen herrlich berauschende und extrem schnelle/häufige Orgasmen erlebten. Man sollte es also auf definitiv auf einen Versuch ankommen lassen.

Vergleich Satisfyer Pro 2 und Satisyer Pro 1

Anfangs war ich beim Vergleich doch sehr enttäuscht. Das Gerät sieht genauso aus, wie das Erste und kostet nun 10€ mehr (39€)! Diese Einschätzung war

WP_20160515_15_40_19_Rich
Bei Version 1 (Lila) passte der Silikonring perfekt auf das Gerät, bei Version2 Ist dies nicht der Fall.

glücklicherweise falsch. Die Form ist zwar dieselbe, allerdings fühlt sich der Nachfolger wesentlich wertiger an. Die Version 2 ist schwerer, stabiler und zum Glück deutlich kräftiger. Gleichzeitig wurde die aufliegende Gumminase überarbeitet. Durch die neue Form der Gumminase führt der Satisfyer 2  trotz höherer Leistung zu weniger Überreizungen.

Die höhere Leistung hat natürlich einen Nachteil: das Gerät ist lauter geworden und erreicht laut DB-Messung ca. die doppelte Lautstärke.

Verarbeitung und Design

Ich weiß eigentlich gar nicht warum, vielleicht liegt es auch nur an Fertigungsschwankungen aber der Satisfyer Pro 2 fühlt sich doch wertiger an. Auffällig ist dabei der Materialunterschied, war Version 1 noch mit einer Softtouch-Oberfläche ausgestattet besteht Version 2 komplett aus Plastik. Der Kritikpunkt der Spaltmaße ist leider erhalten geblieben. Der Spaltmaß ist etwas weit und erschwert die Reinigung. Da Version 2 wasserdicht ist, fällt dies aber deutlich weniger ins Gewicht. Um die Wasserdichte des Gerätes zu gewährleisten können, setzt Eis.de auf ein stylisches Magnetladegerät.

Sehr angenehm ist die Verbesserung der Gumminase, diese stank in der Version 1 wochenlang. Beim Satisfyer Pro 2 stinkt das Gerät kaum, bereits nach etwas weniger als 60 Minuten war der Geruch gänzlich verschwunden.

Fazit

Wer keinen Satisfyer Pro besitzt, sollte unbedingt zuschlagen. Ge

WP_20160515_15_40_49_Rich
Der Gummiring besitzt eine neue Form und schützt nun besser vor störenden Überreizungen.

messen am geringen und den Erfahrungen vieler Frauen kann man hier einfach nichts falsch machen. Wer bereits einen Satisyer Pro 1 besitzt, sollte trotzdem über ein Update nachdenken. Die Form des Aufsatzes und die höhere Leistung bringen hier doch ein deutliches Plus.

Den Satisfyer Pro 2 könnt ihr im eis.de-Shop Jetzt bestellen oder bei Amazon Jetzt bestellen  erstehen. Das deutlich teurere original „Womanizer Pro“ findet ihr hier Jetzt bestellen .

(Allerdings waren sich meine Quellen einig, dass der Satisyer Pro 1 in einer Liga mit dem Womanizer Pro spielt. Mit dem Satisfyer Pro 2 dürfte das Original deutlich eingebüst haben.)

Update:

Simone vom Blog „Strap on it“ scheiderte aus technischen Gründen immer wieder am kommentieren dieses Beitrags. Deshalb wollen wir Ihr helfen und möchten sie hier zu Wort kommen lassen:

Hey,

recht kurzweilig und nicht mit langweiligen Fakten vollgestopft. Hast Du gut geschrieben, den Test. 🙂

Ich meine auch gehört zu haben, dass der erste Satisfyer wegen einer Patentverletzung (bzgl. des Womanizers) vom Markt genommen wurde. Ich hab das auch schon öfter gelesen. Wurde aber offiziell soweit ich das weiß nie wirklich bestätigt.

Ich persönlich muss ja sagen, dass mir die Farbe des Vorgängers mehr zusagt als das aktuelle roségold.. aber so sind die Geschmäcker nun mal verschieden. Finde es auch schade, dass es ihn nur in dieser einen Farbe gibt. Ich hätte doch ganz gerne 2, 3 Farben zur Auswahl gehabt.

Und was Anne angeht: Ich glaube, sie ist dann wirklich eine der wenigen Ausnahmen, die mit dem Ding nicht zum Orgasmus kommen. Die meisten stehen doch mehr auf klitorale statt vaginaler Stimulation. Mich inklusive. Ich glaube, da kann ich die Mädels beruhigen.

Ich bin auch ganz bei Dir: Wer nicht so viel Wert auf Zubehör, Top-Design oder viel Funktionen bietet, sondern stattdessen auf ordentliche Stimulation, der ist mit dem Satisfyer Pro 2 gut beraten. 40€ sind außerdem völlig okay. Jedenfalls besser als knapp 190 für den Womanizer. Schade nur, dass es kein sehr großer Sprung vom alten zum neuen Modell ist. Und vorallem, dass es teilweise sogar ein kleiner Rückschritt war (z.B. die Lautstärke & Materialbeschaffenheit)

Ach so ja, falls jemand ergänzend meinen Artikel zum Gerät lesen möchte, kann das gerne hier tun.

LG, Mone

P.S.: Kürzlich brachte Lumunu eine sehr interessante Alternative zum Satisfyer raus, welcher zursätzlich als Vibrator & Auflagevibrator genutzt werden kann.

Advertisements

5 Gedanken zu “Noch mehr Befriedigung vom Profi! [Satisfyer Pro 2 (5 von 5)]

  1. Was mir nicht gefällt sind die doch recht auffallenden und sicherlich auch spürbaren “Nähte“ an der Seite. Das ist halt bei meinem Womanizer nicht so. Der sieht auch vieeel schicker aus.

    Ich hab den Pro in Magenta ❤

    Gefällt 1 Person

  2. Der Womanizer ist optisch definitiv ne andere Hausnummer. Die Nähte selbst haben uns, eigentlich nie gestört. Wusstest du, dass der erste Satisfyer aufgrund des Verdachts ein Plagiat des Womanizers zu sein, vom Markt genommen wurde?

    Gefällt mir

  3. Ich finde es gut dass man heute über solche Themen frei sprechen kann. Zum Glück ist die Zeit der Verklemmten vorbei! Wobei ich denke dass gerade diejenigen die so entsetzt tun sicherlich die schlimmsten sind!
    Dabei ist die Sexualität das normalste der Welt!
    Lg
    Manu

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s