Durchblick mit Retro-Charme [APART Sonnenbrille Weiß]

Hallöchen und Ahoi,

nachdem Ihr vorgestern eine Schwimmbrille vorgestellt bekommen habt, kommt heute eine tolle Retro-Sonnenbrille von APART. Die Brille ist genau das Richtige für diese schönen sonnigen Ostertage und wird mich jetzt auf Schritt und Tritt begleiten.

Die Cremefarbene Sonnenbrille mit großen Gläsern aus Kunststoff besticht mit ihrem Retro-Charme, den ich bei Accessoires sowieso einfach nur Klasse finde. Die Farbe unterstreicht dabei diesen Look und lässt ihn unaufdringlich und elegant wirken. Die großen Kunststoffgläser mit einem Farbverlauf von dunkel zu hell braun, hinterlassen einen hochwertigen und robusten Eindruck (angeblich auch kratzfest, ich werde berichten, wenn die Gläser Kratzer bekommen). Dieser Verlauf ist sehr angenehm für die Augen und die Welt behält fast ihre Orginalfarben. Ich finde es sehr schön, dass dadurch die Außenwelt nicht so verzerrt erscheint. Die Brillenbügel sind eine hübsche WP_20160327_10_44_44_Rich[1]Kombination aus silberfarbenem, mattiertem Metall mit aufgedrucktem APART-Schriftzug und cremefarbenem Kunststoff im Ohrbereich. Durch diese Mischung hat man den angenehmen Kunststoff auf den Ohren und nichts kneift oder drückt. Weiterhin erhält die Brille durch das Metall an Stabilität, was man auch deutlich merkt. Denn im Gegensatz zu anderen Sonnenbrillen schlabbert und wackelt nichts an der Brille. Ich hatte noch nie eine so robuste Sonnenbrille, die trotzdem zierlich und süß aussieht. Die Nasenpolster sind aus durchsichtigem Kunststoff und dadurch zwar hart, aber super zu tragen. Weiterhin sind sie sehr schmal und daher von außen fast unsichtbar. Jetzt zum Sonnenschutz, dem wirklich wichtigem an einer Sonnenbrille. Auf dem beiliegenden Schildchen erfährt man, dass die Brille mit ihren UV-400 Gläsern zu 100 % die bösen und schädlichen UV-Strahlen absorbiert. Allerdings sollte man trotzdem nie direkt in die Sonne oder andere UV-Strahler blicken. Innen im Bügel ist die Schutzkategorie 3 eingetragen, diese ist die höchste Kategorie und für volle Sonne, Wasserreflektionen und Höhensonne in den Bergen geeignet. Zumindest würde ich die Bildchen so deuten. Also kann man diese Brille bei jeder Wettterlage, außer bei Dämmerung und nachts im Straßenverkehr tragen (aber wer trägt im Dunkeln auch eine Sonnenbrille 😉 ).WP_20160327_10_46_00_Rich[1]

Die Sonnenbrille ist top verarbeitet, es gibt keine überstehenden oder scharfen Kanten. Weiterhin ist das Kunststoff völlig nahtfrei und wirkt dadurch besonders hochwertig. Mein einziger (nicht wirklich wichtiger) Kritikpunkt ist der Übergang am Bügel vom Metall zum Kunststoff über dem Ohr, hier sieht man einen 1 mm dünnen Spalt. Leider können sich hier unter Umständen Haare verfangen.WP_20160327_10_55_47_Rich

Geliefert wird die Brille in einem passenden Hardcover-Etui mit Reißverschluß und Schildchen mit Trage- und Pflegeanleitung. Das schwarze Etui ist halbrund (es erinnert mich an eine Mandarinenstück =) ) und trägt einen weißen APART-Schriftzug. Witzig sind die eingearbeiteten Griffmulden, vorn besitzt die Tasche drei Vertiefungen für Zeige-, Mittel-, und Ringfinger. Auf der Rückseite findet man ein viereckige Vertiefung für den Daumen. Das Etui ist auf jeden Fall durchdacht, passt perfekt und lässt sich nur mit Mühe ein bisschen eindrücken.WP_20160327_10_56_12_Rich

Größe

Schon beim Auspacken der Sonnenbrille fiel mir der geringe Platz zwischen den Bügeln auf und ich hatte Sorge das mein Dickschädel die Brille sprengt. Beim ersten Aufsetzen knackte es dann auch und ich dachte, dass ich jetzt zwei Brillenteile in der Hand halte. Aber nichts! Die Brille sieht immer noch wie neu aus und hat zum Glück keinen Bruch. Trotzdem sitzt die Sonnenbrille über den Ohren eng am Kopf, jedoch nicht unangenehm und sie fällt nicht von der Nase. Bei anderen Sonnenbrillen hatte ich oft das Problem, dass sie mir ständig von der Nase gerutscht sind. Weiterhin liegt die Brille sehr schön nah am Gesicht an und es kann kaum ein Luftzug ans Auge dringen. Besonders zum Fahrrad fahren mag ich enganliegende Brille, die das Auge vor dem Fahrtwind schützen.

Fazit

Für 40 € erhält man ein super schicke Retro-Sonnenbrille, die Lust auf einen richtig schönen Sommertag mit Strand und Eis macht und top verarbeitet ist. Weiterhin weist die Brille die höchste Sonnenschutzkategorie auf und schützt das Auge vor Wind. Durch das mitgelieferte Etui erhält die Brille auch selbst Schutz. Allerdings sollte man beachten, dass die Brille straff am Kopf sitzt.

Ich finde, die Brille super und werde sie ab jetzt immer in meiner Handtasche mitnehmen.

Wertung: 5 von 5

Vielen Dank an unser heutiges Model: das Bopa-Monster

Kaufen könnt ihr die tolle Brille hier Jetzt bestellen.

eure Cheftesterin

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s