Hör zu [Mikrofon von Tonor]

Vor kurzem stellte ich euch das Spracherkennungssystem Dragon NaturallySpeaking vor, umso besser das Mikrofon ist desto schneller und präziser arbeitet die Spracherkennung. Da ich für meine Blogeinträge die Sprachsteuerung sehr viel verwende, freue ich mich natürlich sehr darüber das folgende Mikrofon für einen Test erhalten zu haben.

Bei meinen bisherigen Tests von Produkten des Herstellers hatte ich bisher immer wieder Probleme mit der schlechten Haptik. Das hier vorgestellte Mikrofon hingegen leistet sich hier keine Schwächen. Die Spaltmaße sind klein und gleichmäßig, trotz des Einsatzes großer Kraft lässt es sich keinesfalls verformen. Auch der empfindliche Mikrofonkopf ist sehr gut geschützt und hält einiges aus. Der Ständer macht keinen besonders tollen Eindruck ist aber verlässlich und hält. Das Kabel ist mit seinem auffälligen Blauton alles andere als unauffällig, aber aufgrund seiner Dicke sehr solide. Insgesamt ist die Verarbeitung für den Preis sehr gut.

Man kann das Mikrofon entweder mit dem gelieferten Ständer verwenden oder natürlich in die Hand nehmen, das Mikrofon ist wesentlich ergonomischer geformt als Mikrofon in der klassischen Form.

Die Inbetriebnahme funktioniert ohne jegliche Probleme: Klinkenskabel in die dafür vorgesehene Buchse stecken und fertig. Mein Laptop besitzt eine sogenannte Kombibuchse (Mikrofon und Kopfhörereingang in einem) daher muss ich beim Einstecken eines Gerätes immer erst auswählen , um was es sich handelt. Interessanterweise wird mir hier kein Mikrofon angeboten, sondern nur Kopfhörer, Headset oder Lautsprecher. Anders als erst gedacht, funktioniert es nicht mit der Option Headset, sondern ausschließlich als Kopfhörer. Das finde ich etwas seltsam, aber wenn man es weiß ist es ja nicht schlimm.

Die Aufnahmequalität kann ich ehrlich gesagt nur schlecht beurteilen, allerdings funktioniert meine Sprachsteuerung mit dem Mikrofon wesentlich besser und schneller als mit dem integrierten. Von daher ist die Aufnahmequalität definitiv besser, auch gelingt es nun wesentlich besser störende Hintergrundgeräusche auszublenden.

Es gibt lediglich zwei Kritikpunkte welche ich an dem Mikrofon habe, zum einen besitzt es leider keinen Ausschalter und zum anderen riecht der Mikrofonkopf stark (wenn man direkt daran riecht).

Zusammenfassung

+++ einfache Inbetriebnahme

++ ordentliche Aufnahmequalität

++ gute Verarbeitung des Mikrofons

++ ordentliches Kabel

= mitgelieferter Ständer ist o. k. aber da gibt es doch bessere

– Mikrofonkopf riecht stark

— kein Ausschalter

Fazit

Insgesamt macht das Mikrofon einen guten Job und ich kann es euch empfehlen. Für den professionellen Einsatz ist es wahrscheinlich nicht gut genug, aber wer nur YouTube Beiträge kommentieren, ein kleines Event moderieren oder eben wie ich eine Sprachsteuerung verwenden will, wird mit diesem Mikrofon eine gute Wahl treffen.

Update: Ich habe vom Hersteller ein zweites Mikrofon erhalten, welches mit dem ersten identisch ist, jedoch einen USB Anschluss besitzt. Hier muss jeder selbst entscheiden welche Anschluss ihm lieber ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s