Schiff ahoi! [Sevylor Sirocco Pro aka Colorado]

Gerade in den heißen Monaten, welche uns jetzt bevorstehen, bietet sich ein Ausflug mit einen Kanu an. Doch wegen dem benötigten Lagerplatz und der eingeschränkten Transportfähigkeit scheitert dieser Traum für die Meisten. Mit der Sirocco Pro fallen diese Probleme weg, auf zum eigenen Boot!

Größe und Personenzahl:

Aufgeblasen ist das Boot 3,3 m lang und 94 cm breit, aufgrund der sehr Breiten Außenwände, ist der Innenraum aber viel kleiner als es zunächst scheint.

Die Sirocco Pro ist für den Transport von maximal 2 Personen + ca. 40l Gepäck geeignet, das reicht für Gepäck für einen Tag sehr gut (Aber für die Mitnahme eines Zeltes, ist es doch etwas wenig).

Da die Sitzposition verstellbar ist, eignet sie sich  auch wunderbar als Einsitzer, dazu wird ein Sitz im Aufbau weggelassen und der zweite in der Mitte des Bootes angebracht. Diese Variabilität ist für mich ideal. Das Rudern macht zu zweit am meisten Spaß, aber es gibt auch Tage an denen sich kein Mitfahrer findet, so habe ich ein Boot, das in beiden Situationen gut passt.

Transport:

Das Boot wird in einer Tragetasche geliefert welche 76 x 49 x 27,5 cm groß ist. Leider ist die Tasche etwas klein geraten, wodurch es schwierig ist, das Boot nach Gebrauch wieder hineinzustecken. Aufgrund des hohen Gewichts (16,4kg + Paddel und Gepäck) ist ein Transport über kurze hui Strecken zwar möglich, aber mehr als ein Kilometer ist schon anstrengend. Hier wünscht man sich auch schnell gepolsterte Henkel. Transportiert habe ich die Sirocco Pro bereits im Auto, im Zug, auf dem Rücken und im Fahrradanhänger. Aber hey, ist besser als ein Boot, das nur in einen speziellen Autoanhänger transportiert werden kann.

Aufbau:

Innerhalb von 20 Minuten kann man das Boot zu Wasser lassen, dazu rollt man das Boot aus, schließt die Luftpumpe als erstes an das Ventil für den Bootsboden an und pumpt diesen straf auf. Als nächstes werden die beiden Seitenteile aufgeblasen. Zum Schluss werden die Sitze aufgepumpt und mittels Klettverschluss und Gurtsystem befestigt. Jetzt kann es auch schon losgehen.

Update: Mittlerweile bin ich auf eine elektrische Pumpe umgestiegen. Hierfür eignet sich scheinbar nur die folgende Pumpe.

Ein Manometer (Druckmesser) liegt bei und erleichtert das finden des richtigen Drucks enorm. Leider ist eine Luftpumpe sowie Paddel nicht enthalten. Ich empfehle deshalb gleich den Zukauf von beiden. Als Luftpumpe eignet sich eine Trittluftpumpe wie diese ideal. Als Paddel nutze ich diese. Da sich diese in zwei Stechpaddel oder ein Doppelpaddel wandeln lassen (Also Nutzbar für Fahrten zu zweit und allein).

Eine enthaltene Finne kann für Fahrten auf einen See oder bei viel Wind genutzt werden, um den Geradeauslauf des Schiffes zu erhöhen. Die Finne muss allerdings angebracht werden, bevor das Boot aufgepumpt wird. Ich habe damit aber noch keine Erfahrung gemacht, da mich Flüsse mehr reizen.

Fahreigenschaften:

Die Sirocco Pro ist ein sehr freundliches Boot. Sowohl der geradeauslauf als auch die Wendigkeit kann als gut bezeichnet werden (natürlich nicht mit einen Sportkajak zu vergleichen). Alle Wände sind so straff aufblasbar, dass sie sich nicht durchbiegen oder eine merkliche Beule bilden.

Wertigkeit und Widerstandsfähigkeit:

Bei der Sirocco Pro handelt es sich zwar um ein aufblasbares Boot, aber es sieht viel stabiler aus als die meisten Gummiboote. Dies liegt daran, dass die Schläuche mit einen derben Stoff (Oberseite) oder mit Plane (Unterseite) bezogen sind. Deshalb braucht man sich vor einen Fels genau so wenig wie vor einer kurzen Raftingpartie fürchten. Die Außenhaut ist sehr widerstandsfähig. Ich bin bereits über mehrere Äste und Felsen gefahren, und man sieht keinen Kratzer. Eine nahgelegene Raftingstrecke hat die Sirocco Pro bereits problemlos gemeistert. Sollte sich eine Welle ins Boot verirren hat man am Heck eine sehr praktische Klappe um dieses ab zulassen. Damit man nicht erst auf dumme Ideen kommt, ist diese so angebracht, dass man sie nur an Land erreichen kann. Übrigens bin ich Testweise auch ohne Luft im Mittelteil gefahren, und auch das ging sehr gut.

Positiv hervorheben möchte ich die sehr bequemen Sitze. Das aufblasbare Kissen schont den Allerwertesten und die Rückenlehne bietet beim Paddeln ordentlich Halt und unterstützung

Optik:

Die Sirocco Pro ist sehr ansehnlich, die Farben leuchten und einige Zierelemente lassen das Schiff wirklich schick erscheinen. Man erntet im Wasser einige Blicke 😉

Hinweise:

  1. Paddel und Luftpumpe fehlenSeesäcke und Schwimmwesten sind auch eine Empfehlung wert
  2. Boot ist gut für eine oder zwei Personen gedacht
  3. Das Übersetzen (um Hindernis Tragen) ist auch alleine gut realisierbar
  4. Das Boot braucht sehr lange bis es vollständig getrocknet ist (im Keller 3-4 Tage)

Zusammenfassung:

0

Plus Neutral Minus
Hohe Wertigkeit, sehr robust Paddel und Pumpe nicht inbegriffen Tasche zu klein
Gute Fahreigenschaften Genug Platz für eine Tagestour zu zweit Boot zwar Transportabel aber recht schwer
Entwässerungsklappe Ungepolsterte Träger an der Tasche
Bequeme Sitze  Lange Trocknungszeit
Zusammengefaltet geringer Platzbedarf
Gut für eine oder zwei Personen

Kaufen könnt ihr das Boot bei Amazon Jetzt bestellen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich liebe es im Sommer Boot zu fahren, doch was ist eure Passion?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s